Slider

Zusammenarbeit

Um aufkommende Marktpotenziale ohne Verzögerungen ausschöpfen zu können, müssen sich innovative Unternehmen rasch und dynamisch an Veränderungen anpassen. In immer stärker softwaregetriebenen Systemen ist daher Agilität in der SW-Entwicklung unverzichtbar. Damit in der Zusammenarbeit mit unseren Kunden alle Prozesse reibungslos ineinander greifen, entwickelt awinia nach modernen agilen Methoden.

Agile Softwareentwicklung delegiert viel Verantwortung und stellt somit hohe Ansprüche an den einzelnen Entwickler. Das Team muss in der Lage sein, den gesamten SW-Entwicklungsprozess kompetent abzuwickeln und benötigt nicht nur gute analytische, sondern auch erstklassig kommunikative Fähigkeiten. awinia bietet Ihnen

  • + agiles Projektmanagement,
  • + agiles Requirement-Engineering,
  • + objektorientiertes Design,
  • + objektorientierte Implementierung und
  • + kontinuierliches, automatisiertes Testen.

Agile Projekte mit externen Firmen sind für den Auftraggeber nicht ohne Risiko. Wird die Projektleitung zu flexibel und die Zusammenarbeit zu eng, verzichtet er gegebenenfalls auf Produkthaftung und Gewährleistung und kommt sogar arbeitsrechtlich in Bedrängnis. Mit awinia erhalten Sie maximale Rechtssicherheit durch agile Werksverträge, die nicht nur auf dem Papier bestehen sondern im Projektalltag aktiv gelebt werden. Und darauf kommt es an!

Beim agilen Werksvertrag teilen sich Auftraggeber und Auftragnehmer die Rolle des Product Owners, formulieren und detaillieren gemeinsam Anforderungen und führen Abschätzungen und Sprintplanungen durch. Durch das Austauschen gleich großer Stories kann das Volumen des Auftrags konstant bleiben ohne dass die Leistungen schon konkret zum Projektbeginn feststehen müssen. Der Auftraggeber führt nach jedem Sprint eine Teilabnahme durch, so dass Mängel gleich beseitigt werden können und für den Auftragnehmer regelmäßige Vergütungen entstehen.

Der agile Werksvertrag eignet sich hervorragend um eine Software komplett extern entwickeln zu lassen. Er kann aber auch verwendet werden um ein Team des Auftraggebers mit externen Entwicklern zu verstärken, solange überwiegend an disjunkten Features gearbeitet wird. Wir bieten agile Dienstleistungen sowohl in externen Teams als auch in gemischten Teams an. Mixed Teams mit awinia sind unproblematisch, da unsere Entwickler stets fest in unserer Organisationsstruktur eingebunden bleiben.

Wir arbeiten grundsätzlich von unserem Büro in Freiburg aus Remote, sind aber bei Bedarf immer sofort vor Ort bei unseren Kunden. Gerade beim Projektstart, zur Sprintplanung oder während der Integrationsphase ist die direkte persönliche Kommunikation besonders wichtig. Ansonsten bleiben wir durch Skype und TeamViewer mit unseren Kunden in ständigem engen Kontakt. Durch Remote-Zugänge können Sie die externen Entwicklungen komplett transparent in Ihre Prozesse und Tool-Landschaften integrieren.

awinia lehnt für sich seit jeher jede Form der Arbeitnehmerüberlassung in Softwareprojekten als nicht-nachhaltig ab. Spätestens seit der AÜG-Reform von 2018 kann AU nicht mehr die Basis für langfristige, Know-how-intensive Zusammenarbeit sein. Aber auch "Werksverträge" die 100% beim Kunden erfüllt werden, halten sehr wahrscheinlich einer Klage auf verdeckte Arbeitnehmerüberlassung nicht stand.

awinia arbeitet seit Jahren für allen Kunden erfolgreich Remote mit agilen externen oder gemischten Teams. Lassen Sie sich von unserem langfristig alternativlosen Modell der Zusammenarbeit und unseren Leistungen überzeugen.

Nach oben